Der Wettbewerb

Landesweite Wettbewerbsreihe Junior Elevator Pitch BW

Die Initiative für Existenzgründungen und Unternehmensnachfolge - ifex des Ministeriums für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg startet im Juli 2015 in Anlehnung an die erfolgreiche Wettbewerbsreihe Elevator Pitch BW, bei der die besten Gründerinnen und Gründer Baden-Württembergs ermittelt werden, den Junior Elevator Pitch BW. Hier erhalten die 10 innovativsten Schülerfirmen bzw. Schülergeschäftsideen aus Baden-Württemberg die Chance, ihre Geschäftsidee vor einer fachkundigen Jury und vor Publikum zu präsentieren. Es können alle Schüler- und Juniorenfirmen sowie Schülerinnen und Schüler mit einer Idee am Wettbewerb teilnehmen. Baden-Württemberg ist das erste Bundesland, das den landesweiten Junior Elevator Pitch-Wettbewerb veranstaltet, um für mehr Unternehmertum im Land zu werben. Das moderne und neuartige Veranstaltungsformat hat das Ziel, jungen Unternehmertalenten eine Plattform zu bieten, um ihre Ideen der Öffentlichkeit zu präsentieren. Beim Junior Elevator Pitch BW haben die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, in drei Minuten eine ausgewählte Jury und ein regionales Publikum von ihrer Geschäftsidee zu überzeugen und sich ein hilfreiches Feedback einzuholen. Die jungen Unternehmertalente erhalten die Möglichkeit, ihre Geschäftsidee der Öffentlichkeit zu präsentieren und wertvolle Kontakte für ihre persönliche Zukunft zu knüpfen. Pitch

Preise der Wettbewerbe des Junior Elevator Pitch BW

  1. Platz: 300 Euro
  2. Platz: 200 Euro
  3. Platz: 100 Euro

Das Publikum darf den "Publikumsliebling" wählen.

Wie läuft der Wettbewerb ab?

Die Schülerinnen / Schüler präsentieren mit einem Elevator Pitch ihre Geschäftsidee als kurze, 3-minütige, informative und prägnante „Aufzugs-Präsentation“. Beim Junior Elevator Pitch BW muss also kein Businessplan vorgelegt werden, sondern es geht darum, die Zuhörer in wenigen Minuten neugierig zu machen und sie von der Geschäftsidee zu überzeugen.

Der Junior Elevator Pitch BW stellt die Schülerinnen und Schüler vor die Herausforderung, ihre Geschäftsidee optimal zu verkaufen und sich auf die wesentlichen Elemente ihres Geschäftsmodells zu konzentrieren. Ein erfolgreicher Pitch sollte überzeugend und leicht verständlich sein, alle wichtigen Fakten benennen, aber auch einen gewissen Unterhaltungswert besitzen und seinen Zuhörer einnehmen. Die Präsentationen der Geschäftsideen erfolgen ohne technische Hilfsmittel wie PowerPoint oder Video. Erlaubt sind gedruckte Fotos, Schilder, Prototypen und Modelle.

Ziele des Junior Elevator Pitch BW:

  • Schülerinnen und Schüler in Baden-Württemberg sollen Interesse und Begeisterung für Unternehmertum entwickeln.
  • Die Schülerinnen und Schüler lernen sich und ihre Geschäftsidee zu präsentieren. Sie entwickeln die Fähigkeit, vor Publikum zu sprechen und ihr Geschäftskonzept in wenigen Worten zu erklären.
  • Bei den Events haben die Schülerinnen und Schüler die Chance, bedeutende Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Politik kennenzulernen und erste Kontakte zu erfahrenen Gründerinnen / Gründern und Unternehmerinnen / Unternehmern zu knüpfen. Zudem können sie sich mit anderen Schülerfirmen austauschen und vernetzen.
  • Das Thema Entrepreneurship Education und Wirtschaftsbildung gewinnt mit Blick auf den neuen Bildungsplan mit dem Fach „Wirtschaft, Berufs- und Studienorientierung“ zunehmend an Bedeutung. Der Junior Elevator Pitch BW schafft für Schülerinnen und Schüler sowie für Lehrerinnen und Lehrer einen Anreiz, sich intensiv mit dem Thema „Gründen“ auseinanderzusetzen. Die Bevölkerung soll wahrnehmen, dass es bereits in Schulen junge Unternehmen und innovative Gründerinnen und Gründer gibt. Die Wettbewerbe sollen daher die Menschen im ganzen Land auf das Thema „Selbständigkeit“ aufmerksam und neugierig machen. Die Schülerinnen und Schüler als potenzielle, zukünftige Gründerinnen / Gründer können hier erste Eindrücke in der Gründerszene sammeln.